Aktuelles
Willkommen
St. Severin
Gottesdienste
Kindergarten
Bücherei
Caritas
Gruppen
Termine
Pfarrheim
Pfarrbrief
Publikationen
Links
Kontakt


01.02.2009 | Dirk Hucko

Winterwochenende 2009 auf der Burg Bilstein

Zum Abschluß noch ein Gruppenbild vor der Burg
  Klick um Bild zu vergrößern
Am 30. Januar 2009 versammelten sich zehn angehende Prinzessinnen und Ritter auf dem Lövenicher Kirchplatz, um sich aufzumachen in die abenteuerliche Welt des Mittelalters. Nach einem Reisesegen durch Herrn Pfarrer Fischer bestiegen die zehn - begleitet von ihren vier betreuenden Zofen und Knappen - ihre motorisierte Reisekutsche, die sie zur Burg Bilstein im Sauerland brachte.
 
Obwohl die Burg schon fast 800 Jahre Geschichte hinter sich hat, mußten unsere Nachwuchs-Prinzessinnen und -Ritter trotzdem nicht auf etwas modernere Annehmlichkeiten - wie Zentralheizung und Cola-Automaten -verzichten, so dass alles für ein sowohl entspanntes als auch spannendes Wochenende bereit war.
 
Nachdem die Reisekutsche vor dem Burgtor Halt gemacht hatte, stürmten alle mit ihrem Gepäck über den Burghof und die Brücke hinauf, um die Burg Bilstein in Besitz zu nehmen. Aber zunächst gab es noch eine kleine Stärkung, bevor es dann am Abend in unserem Saal darum ging, bei einigen Ritterspielen einander näher kennen zu lernen.
 
Der erste Abend in der Burg war dann offenbar doch sehr aufregend für unsere jungen Burgdamen und Burgherren und scheinbar auch nicht anstrengend genug, denn die Nachtruhe wollte sobald nicht einkehren. Aber vielleicht kamen die Geräusche in den Gemäuern der Burg ja auch nicht nur aus den Nachtgemächern, sondern auch vom Geist des letzten Edelherren von Bilstein, dem man nachsagt, dass er seit 560 Jahren in der Burg noch nach dem Rechten sieht.
 
Am nächsten Morgen waren dann aber (fast) alle doch recht fit und zeitig beim Frühstück und machten sich danach frisch gestärkt auf, um Näheres über den Ort Bilstein unterhalb der Burg zu erfahren. In zwei Gruppen ging es dazu in einen Wettstreit, wer am genauesten nachforscht und die meisten Fragen über Bilstein beantworten kann. Am Schluß war es sehr knapp und beide Gruppen trennten nur wenige Punkte, so dass auch beide am Nachmittag bei der Siegerehrung wohlverdient mit Preisen aus der Schatzkiste belohnt werden konnten.
 
Als nächster Schritt hinein ins Mittelalter bastelten wir am Nachmittag entsprechende Kronen, Ritterhelme und Feenhüte, mit denen alle schon kaum mehr von echten Burgfräulein und Rittern zu unterscheiden waren. Das Engagement wurde belohnt, denn am späten Nachmittag kam die Burgfee zu uns, die uns durch die Gemäuer der Burg führte und viel über die Geschichte der Burg und seine Bewohner berichten konnte. Spannender und schauriger Abschluß und auch Höhepunkt der Führung war die Folterkammer im Keller des Burgturmes, in der die Burgfee bei schwachem Kerzenschein die Geschichte des Burggeistes erzählte.
 
Danach war dann wieder eine Stärkung beim Abendessen mehr als nötig. Anschließend feierten wir gemeinsam einen Wortgottesdienst, bevor es darum ging, Ausschnitte aus dem Musical vom „Ritter Rost“ einzustudieren und aufzuführen. Als Abschluß des zweiten Tages ging es schließlich hinaus auf eine Nachtwanderung in den Rosenberg oberhalb der Burg. Die einen hat's gefreut, die anderen haben es bedauert, aber den Burggeist von Bilstein haben wir in dieser Nacht dort nicht gefunden.
 
Nach den aufregenden Ereignissen des Tages klappte es diesmal mit der Nachtruhe auch deutlich besser, so dass am nächsten Morgen alle ausgeschlafen beim Frühstück waren. Danach hieß es leider schon, die Schlafgemächer wieder zu räumen. Aber damit war das mittelalterliche Winterwochenende noch nicht vorbei. Am Vormittag konnten wir noch bei einer Burgrallye unser gewonnenes Wissen über die Burg einsetzen und auch noch sehr viel Neues dazu lernen. Und am Nachmittag ging es schließlich noch in einer abenteuerlichen Jagd nach 50 in der ganzen Burg versteckten mittelalterlichen Begriffen auf und ab durch die zahllosen Treppenhäuser, Gänge und Räume der Burg.
 
Nach diesem Abschluß hatten wir aber auch wirklich viel über die Burg Bilstein erfahren und jeden letzten Winkel der Burg durchsucht, so dass wir am Nachmittag uns dann wieder von der Reisekutsche zurück nach Lövenich bringen lassen konnten.

Weitere Bilder

Die Burg Bilstein Ritterspieleabend Ritterspieleabend
Die Siegerehrung nach der Erkundungstour durch Bilstein Kronen, Ritterhelme und Prinzessinenhüte werden gebastelt Die Burgfee führt uns durch Geschichte und Gemäuer der Burg Bilstein
Anprobe von mittelalterlichem Kettenhemd und Ritterhelm Das Musical vom "Ritter Rost" wird geprobt Aufführung des "Ritter Rost"
Im Burgtor auf dem Rückweg von der Nachtwanderung
Zurück zur Gruppe

Klicken Sie hier.

Weitere Infos

Keine weiteren Informationen

Passend im Archiv

Winterwochenende 2013 im Hunsrück
(Info vom 17.02.2013)

Winterwochenende 2013 in Sargenroth - Anmeldeschluss bis 31.12.2012 verlängert!
(Info vom 15.12.2012)

Winterwochenende 2012 auf der Burg Bilstein
(Info vom 02.02.2012)

Kath. Jugend unterwegs ... Winterwochenende 2011 im Hunsrück
(Info vom 01.02.2011)

Winterwochenende 2011
(Info vom 12.08.2010)

Winterwochenende der Kath. Jugend 2010 auf der Freusburg
(Info vom 05.02.2010)

Aktuelles zum Winterwochenende der Kath. Jugend
(Info vom 28.01.2010)

Winterwochenende 2010
(Info vom 30.11.2009)

Winterwochenende 2006 auf der Freusburg
(Info vom 15.01.2006)

Winterwochenende 2004 auf Burg Bilstein
(Info vom 07.03.2004)

Winterwochenende 2002 in Hellenthal
(Info vom 03.02.2002)

Winterwochenende 2001 im Hunsrück
(Info vom 04.02.2001)

Winterwochenende 1996 in Wipperfürth
(Info vom 04.02.1996)

  © Kath. Kirchengemeinde St. Severin | Impressum | Datenschutz