Aktuelles
Willkommen
St. Severin
Gottesdienste
Kindergarten
Bücherei
Caritas
Gruppen
Termine
Pfarrheim
Pfarrbrief
Publikationen
Links
Kontakt


15.08.2015 | Dirk Hucko

Zwei neue Seelsorger im Pastoralteam begrüßt

Diakon Gill, Pfarrer Wißkirchen, Pastoralreferent Schneider, Gemeindereferentin Peters und Pater Jacob nach der Festmesse in der Severinuskirche
  Klick um Bild zu vergrößern
Am Samstag, dem 15. August 2015, kamen dieses Mal besonders viele Menschen in der Severinuskirche in Lövenich zusammen. Das lag sicher zum einen an der Festmesse anlässlich Mariä Himmelfahrt, aber vor allem sicher auch daran, dass viele Gemeindemitglieder aus Lövenich, Weiden und Widdersdorf die beiden neuen Seelsorger kennenlernen und willkommen heißen wollten, die an diesem Abend im Rahmen der Festmesse in ihren neuen Gemeinde feierlich begrüßt wurden.
 
Zur Eröffnung des Gottesdienst wurde dann auch passend das Marienlied „Sagt an, wer ist doch diese“ gesungen, dass in seiner zweiten Strophe unter anderem die Zeile „O eilet sie zu schauen“ enthält. Pfarrer Stefan Wißkirchen, der gemeinsam mit Kaplan Pater Jacob Aleckal und dem als Gast mitfeiernden Diakon Matthias Gill die Messe zelebrierte, nutzte diese Textzeile auch in der Begrüßung der Gemeinde. „O eilet sie zu schauen“ bezog sich an diesem Abend nicht nur auf Maria, sondern auch auf die beiden „Neuen“.
 
Gemeindereferentin Sabine Peters und Pastoralreferent Hubert Schneider sind zum 15. August 2015 in die drei Gemeinden St. Jakobus in Widdersdorf, St. Marien in Weiden und St. Severin in Lövenich versetzt worden, um hier das Pastoralteam wieder entsprechend zu verstärken. Sie treten damit personell die Nachfolge von Pastoralreferent Winfried Kelkel, der im April diesen Jahres in die Gefängnisseelsorge gewechselt hatte, und Diakon Klaus Bartonitschek an, der schon seit dem vergangenen Jahr in der Pfarrei St. Pankratius in Junkersdorf tätig ist.
 
Gemeindereferentin Peters, die mit ihrer Familie in Bickendorf wohnt, war zuvor in der Pfarrei St. Pankratius in Junkersdorf tätig. Pastoralreferent Schneider wirkte bislang in der Pfarrei St. Pankratius Am Worringer Bruch und wohnt seit wenigen Wochen mit seiner Frau in Widdersdorf. Wie die Aufgaben im nun wieder vierköpfigen Pastoralteam der Pfarreiengemeinschaft Lövenich Weiden Widdersdorf, zu dem weiterhin auch Pfarrer Wißkirchen und Pater Jacob gehören, konkret verteilt werden, wird sich in Kürze ergeben.
 
Pfarrer Wißkirchen hieß die beiden „Neuen“ am Ende der Festmesse im Namen der Gemeinde herzlich willkommen und beiden stellten sich auch selbst mit einigen Worten den in der Severinuskirche zahlreich anwesenden Gemeindemitgliedern vor. Die Gemeinde begrüßte beide mit einem herzlichen Applaus. Im Anschluss wurden bei einem Empfang im benachbarten Severinussaal bereits erste Kontakte geknüpft und hier warteten schon die interessierten Gemeindemitglieder mit ihren Fragen auf Frau Peters und Herrn Schneider.
 
Beiden wünschen wir alles Gute und Gottes Segen für den Neubeginn in unserer Pfarreiengemeinschaft.

Weitere Bilder

Gemeindereferentin Sabine Peters Pastoralreferent Hubert Schneider
Weitere Artikel

Konzert zum Christkönigsfest
(Artikel vom 13.11.2017)

PGR-Wahl 2017
(Artikel vom 13.11.2017)

Pfarrinformationen Nr. 46 (11.11. - 19.11.17)
(Artikel vom 11.11.2017)

GOTT IST DA !
(Artikel vom 10.11.2017)

Jubiläumskonzert Ton-in-Ton
(Artikel vom 29.10.2017)

Neuer Eltern-Kind-Kurs in Widdersdorf
(Artikel vom 26.10.2017)

2. Ausgabe von geist.reich ist erschienen
(Artikel vom 14.09.2017)

Pfarrverbandsvideo "Happy"
(Artikel vom 25.04.2017)

Veranstaltungen im Jahr 2017
(Artikel vom 01.01.2017)

Passend im Archiv

Änderungen im Pastoralteam
(Artikel vom 24.03.2014)

  © Kath. Kirchengemeinde St. Severin | Impressum | Datenschutz